Was ist ein Leasing ohne Anzahlung?

Leasing Lexikon – Leasing ohne Anzahlung

An den Leasinggeber wird beim Leasing ohne Anzahlung zu Beginn des Leasingvertrags keine Anzahlung geleistet. Somit ist die monatliche Leasingrate höher als beim Leasing mit Anzahlung.

Anzahlung beim Leasing

Eine Einmalzahlung ist die Anzahlung zu Beginn des Leaingvetrags, die nicht unbedingt in Summe sondern auch in Teilen gezahlt werden kann. Beispielsweise wird zum Zeitpunkt der Auftragserteilung ein Drittel fällig, bei Übergabe des Leasingfahrzeugs die restlichen zwei Drittel. Anzahlungen werden grade bei Hochpreisigen Modellen empfohlen und auch erwünscht.

Höhe der Anzahlung beim Leasing

Je nach Modell und Marke kann die Höhe des Anzahlungsbetrags variieren, in der Regel ist dieser jedoch durch den Leasingnehmer frei wählbar. Die Höhe der monatlichen Raten kann mithilfe einer Anzahlung deutlich reduziert werden.

Generell gilt hier: Je geringer die monatliche Belastung, desto höher die Anzahlung. Die monatliche Rate ist am höchsten, wenn keine Anzahlung geleistet wird.


Artikel veröffentlicht am 03.04.2021
Artikel aktualisiert -