Ferrari Modell F8 Tributo/Spider

Was zeichnet einen Ferrari F8 aus? Was kostet ein Ferrari F8? Hat der F8 Konkurrenz? Eine Übersicht aus dem Autohaus.

Einführung  

Der Ferrari F8 repräsentiert die jüngste Generation der klassischen Zweisitzer-Berlinetta des Cavallino Rampante. Er ist eine Hommage an den leistungsstärksten v8-Motor in der Geschichte Ferraris. 

Konkurrenz 

Das Auto ist mit seinen 720 PS nicht das Einzige auf Straßen zugelassene Kraftfahrzeug. Der McLaren 720S spielt ebenfalls in dieser Leistungsliga und kostet rund um 250.000 Euro. Wer aber lieber Lamborghini fährt, ist beim Huracán genau richtig. Je nach Ausstattung kostet der Huracán zwischen 207.000 Euro und 240.000 Euro. 

 

Technische Daten 

Das Beste aus 488 GTB und Pista. Der Ferrari F8 verzichtet auf die großen Flügel, kommt aber dafür mit einem massiven Diffusor, 720 PS, Verbesserung der Aero und Thermik, kompakte LED-Scheinwerfer und ist ein Leichtgewicht. 

Der Italiener ist mit einem 3,9-Liter-Twin-Turbo-V8-Gas-Motor ausgestattet und wird von einem Heckantrieb angetrieben. Von 0 auf 100 braucht er nur 2,9 Sekunden und bei 340 km/h mit unglaubliche 8.000 U/min erreicht er sein Limit. Der Motor hat mit einem Wert von maximal 770 Nm so viel Drehmoment, dass dieser sogar noch im dritten Gang die engsten Kurven meistert. Durch das elektrische Leistungsentfaltungs-Management ist das Turboverhalten bei niedriger Geschwindigkeit mit einem Saugmotor zu vergleichen. Wie Ferrari jetzt sagen würde “Einmalige Charakteristika machen ihn, wie der Name schon sagt, zu einer Hommage an den leistungsstärksten v8-Motor in der Geschichte Ferraris.” 

Motor V8 - 90° Turbo
Hubraum 3902 ccm
Leistung 720 PS bei 8000 /min
Max. Drehmoment 770 Nm bei 3250 /min
Trockengewicht 1330 kg
0 - 100 km/h 2,9 s
0 - 200 km/h 7,8 s
Höchstgeschwindigkeit 340 km/h

 

Einige Ausstattungselemente in der Übersicht 

  • kompakte horizontale LED-Scheinwerfer 
  • seitliche in Form des Stoßfängers eingebaute Lufteinlässe 
  • Lenkrad mit integrierten Bedienelementen (modifiziertes Fahrdynamiksystem FDE+) 
  • S-Duct: weiterentwickelter und hinter dem vorderen Stoßfänger befindliche Lufteinlass 
  • 7-Zoll-Touchscreen für Fahrer 
  • Bediensystem HMI (Human Machine Interface) 
  • Sportsitze 
  • Sternspeichenfelgen 
  • Karbonfaser Armaturenbrettstruktur 

 

Pista Technik im F8

Der F8 übernimmt viele Aerodynamik-Elemente vom Ferrari Pista. Beispielsweise die durchblasene Spoilerkante am Heck oder den so genannten S-Duct (eine Durchströmungsöffnung vom Unterboden zur Fronthaube, die den Abtrieb an der Vorderachse um 15 Prozent erhöht). Auch der Motor wurde vom Pista übernommen. Neue Bremskühlschächte wurden eingebaut in Kombination zu den Kühlöffnungen außen am Stoßfänger, was den Aerodynamiktechnikern ermöglicht wurde, da die LED-Frontscheinwerfer horizontal ausgelegten wurden. Viele Elemente des Ferrari Pista wurden bei dem F8 übernommen, dennoch ist der F8 auf seine eigene Weise besonders.

 

Sie möchten einen Ferrari F8 kaufen oder leasen?

Hier finden Sie das Angebot der Autohaus Sued GmbH in Recklinghausen

Hier kommen Sie zu unserer Ferrari Angebots Übersichtsseite.


Artikel veröffentlicht am 30.07.2021
Artikel aktualisiert -